Die Gärten

PICT6259_Eva_Uppsall_fria_och_gratis_for_alla_0.jpgIm 18. Jahrhundert versorgten sich im Prinzip alle Höfe in Schweden selbst mit Knollenfrüchten und verschiedenen Gemüsesorten. Als Carls Vater Nils Linnaeus nach Råshult übersiedelte, legte er dort ein paar Gärten an. Er war ein sehr begabter Mann mit einem großen Interesse für die Botanik und legte mit seinem schöpferischen Talent, wunderschöne Blumengärten an. Um die Eigenschaften der Pflanzen wußte Nils Bescheid und er züchtete auch viele Heilpflanzen selbst um seiner Familie und den Ortsbewohnern helfen zu können. Im Jahr 2006 wurden einige Gärten wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt.

Eden

PICT5900.jpgNils Linnaeus legte in Råshult einen der Gärten als Geschenk für seine geliebte Frau Christina an. Er wurde inspiriert durch seinen Onkel, den Pfarrer Sven Tilliander in Pjätteryd, der neue Ideen und Pflanzen von einem Besuch in Deutschland mitgebracht hatte. Der Garten wurde um einen runden Tisch mit 8 Stühlen Stühlen angelegt. Die Pflanzen wachsen durchgehend in Hochbeeten. 

Der Kräutergarten

PICT5813.jpgIm Kräutergarten werden hauptsächlich Heilpflanzen und Gewürzpflanzen gezüchtet.

Der Gemüsegarten

PICT5910.jpgIm Gemüsegarten gibt es eine Vielzahl von Gemüsesorten und Wurzelgemüse für den Eigenverbrauch. Die Gärtner geben sich alle Mühe, alte und lokale Sorten zu verwenden. Der Gemüsegarten ist in vier Teile eingeteilt. Diese Blöcke folgen einer bestimmten Fruchtfolge. Kohl-und Salatpflanzen wechseln sich mit Wurzelgemüse, Erbsen und Bohnen ab. Der Gemüsegarten ist der private Garten des Verwalters, als Besucher sind Sie aber recht herzlich willkommen ihn zu besichtigen.

Der Hopfengarten

SNC10526_0.jpg

Der Hopfen-Anbau war Linné sehr wichtig. Er stellte Regeln auf, wieviel Hopfen jeder Betrieb in der Gemeinde anbauen sollte. Der meiste Hopfen wurde für die Bierherstellung verwendet.

Der Haferpflaumenhain

Haferpflaumen waren gewöhnlich zu Linnés Zeit.

Carl Garten

Carls Vater Nils hatte beim Pfarrhaus, wo die Familie wohnte, einen großen Garten mit fast 300 Kräuter und Pflanzen. Als Carl 5 Jahre alt war, bekam er von seinem Vater ein Stück des Gartens zugeteilt, wo er selbst anbauen konnte. Dieser Teil wurde Carls Garten genannt.
 
Hier in Råshult ist Carls Garten ein Lehrgarten für Kinder und für Erwachsene.
Hier können Kinder mit den Tieren in Kontakt kommen und die Walderdbeeren probieren, die hier wachsen. Carl liebte Walderdbeeren!
 
Der Künstler Vesa Jussila gestaltete alle Tiere, die von Björn Bergenholtz entworfen wurden.